spyzie iphone spy news

3 Wege zum Hacken des WhatsApp-Kontos einer Person ohne ihr Telefon

Es ist kein Geheimnis, dass WhatsApp seit seiner Gründung im Jahr 2009 ein integraler Bestandteil unseres Lebens geworden ist. Unabhängig davon, ob Sie diese App geschäftlich oder privat nutzen, ist WhatsApp zweifellos ein Muss für jeden von uns. Gelegentlich möchten Sie vielleicht Ihren Partnern oder geschäftliche Gegner bei WhatsApp ausspionieren, um zu erfahren, was sie vorhaben. Wie ist das in einer Welt möglich, in der so viele Menschen ihre Privatsphäre um jeden Preis schützen wollen? Die Antwort ist einfach: Hacken Sie einfach das fragliche WhatsApp-Konto und schon kann es losgehen. Dieser Artikel beschreibt die verschiedenen Methoden, um das WhatsApp-Konto einer Person zu hacken.

Teil 1: Wie Sie das WhatsApp-Konto einer Person mit der Mac-Adresse des Zieltelefons hacken

Die erste Methode, wie Sie WhatsApp einer Person hacken können, ist die Verwendung der MAC-Adresse des Zieltelefons. Bei dieser Methode benötigen sie die MAC-Adresse des Zieltelefons, die BusyBox App sowie einen Terminal-Emulator. Sowohl BusyBox als auch den Terminal-Emulator können Sie im Google Play Store herunterladen. Mit diesen drei Werkzeugen zur Hand können wir jetzt loslegen.

1: Laden Sie mit Ihrem Smartphone die BusyBox-App herunter, installieren und starten Sie sie. Sie müssen dafür ein Konto erstellen.

Wie Sie das WhatsApp-Konto einer Person ohne ihr Telefon hacken

2: Nehmen Sie das Ziel-Smartphone zur Hand und ermitteln Sie dessen MAC-Adresse. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die MAC-Adresse zu ermitteln: „Einstellungen> Über das Telefon> Status> MAC-Adresse“. Schreiben Sie diese Adresse auf, denn Sie werden sie noch brauchen.

Wie Sie das WhatsApp-Konto einer Person ohne ihr Telefon hacken

TIPP: Bitte beachten Sie, dass Sie zuerst die MAC-Adresse des Zieltelefons vortäuschen müssen. Dazu verwenden wir die Terminal-App.

3: Starten Sie die Terminal-App und geben Sie $ su ein. Drücken Sie „Enter“.

4: Geben Sie im nächsten Schritt $ busybox iplink show eth0“ ein und tippen Sie auf „Enter“.

TIPP: Wenn Sie eine „device not found“-Meldung erhalten, geben Sie anstelle von eth0 wlan0 in den dafür vorgesehenen Bereich ein.

5: Geben Sie im nächsten Schritt „$ busybox ifconfig eth0 hw ether“ gefolgt von Ihrer MAC-Adresse ein. Ersetzen Sie das XX:XX:XX:XX:XX:XX:XX:XX durch Ihre MAC-Adresse.

TIPP: Sie haben Ihre MAC-Adresse erfolgreich vorgetäuscht. Sie können dies bestätigen, indem Sie den folgenden Befehl „$ busybox iplink show eth0“ eingeben.

6: Starten Sie WhatsApp und geben Sie die Rufnummer des WhatsApp-Zielkontos ein.

7: Bevor Sie das WhatsApp-Konto des Opfers vollständig hacken können, müssen Sie den Hack bestätigen. Wählen Sie in diesem Fall die Anrufprüfung.

8: Schreiben Sie sich den Code auf, den Sie erhalten, und geben Sie ihn in das dafür vorgesehene Feld auf Ihrem Smartphone ein.

So einfach ist das. Von diesem Zeitpunkt an erhalten Sie jede Nachricht, die das Zieltelefon verlässt und auf dem WhatsApp-Konto des Zieltelefons eingeht.

Teil 2: WhatsApp-Nachrichten einer Person mit Spyzie ohne deren Wissen hacken

Ein weiterer großartiger Weg, das WhatsApp-Konto einer Person ohne deren Wissen zu hacken, ist die Verwendung der hochentwickelten Software Spyzie, die sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten funktioniert. Wenn Sie sie verwenden, um WhatsApp-Nachrichten auf einem Android-Telefon zu hacken, nutzt es Funktionen wie das Screenshots erfassen und Keylogging, womit Sie jede Aktivität auf dem Zielgerät verfolgen können. Obwohl Sie die Überwachungs-App auf dem Zieltelefon installieren müssen, ist der Prozess ziemlich einfach. Und wenn sie installiert ist, arbeitet sie im Tarnmodus und hinterlässt keine Spuren. Wenn Sie dagegen ein iPhone überwachen möchten, müssen Sie das Zielgerät nicht einmal in die Hand nehmen. Hier ist eine Live-Demo: https://my.spyzie.com/livedemo/dashboard.html

Mit diesem Programm erhalten garantiert vollen Zugriff auf die ein- und ausgehenden WhatsApp-Gespräche des Zieltelefons, ohne dass der andere Teilnehmer auch nur das Geringste davon mitbekommt. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie das WhatsApp-Konto einer Person ohne deren Wissen hacken können, indem Sie Spyzie nutzen, folgen Sie einfach diesen grundlegenden Schritten.

1: Sie müssen ein Premium-Konto anlegen. Es ermöglicht Ihnen den Zugriff auf die Übersichtsseite, die überwachten WhatsApp-Meldungen und andere Informationen.

WhatsApp ohne Telefon hacken

Tipp: Bitte beachten Sie, dass Sie das Ziel-Android-Telefon nicht rooten oder das Ziel-iPhone nicht jailbreaken müssen (vergewissern Sie sich jedoch, dass iCloud-Backup aktiviert ist).

2: Wenn Sie ein Android-Telefon hacken möchten, müssen Sie die Überwachungs-App auf dem Zielgerät installieren und einige notwendige Einstellungen vornehmen. Eine detaillierte Anleitung finden Sie nach dem Einloggen in Ihr Spyzie-Konto. Wenn Sie ein iPhone überwachen möchten, überprüfen Sie einfach die mit dem Ziel-iPhone verbundene iCloud ID und das Passwort. Öffnen Sie dann direkt die Übersichtsseite und wählen Sie WhatsApp.

WhatsApp ohne Zugriff auf das Telefon hacken

3: Ab diesem Zeitpunkt sind Sie in der Lage, alle WhatsApp-Nachrichten zu verfolgen, die auf dem Zieltelefon gesendet und empfangen werden, indem Sie sich einfach in Ihr Spyzie-Konto einloggen. Bitte beachten Sie, dass Sie erst nach 24 Stunden auf die ersten Logs oder Nachrichten zugreifen können, wenn es sich bei dem Zielgerät um ein iPhone handelt. Auf Android-Geräten gibt es jedoch keine solche Begrenzung.

Das Gute an Spyzie ist, dass die ausspionierte Person nicht ermitteln kann, dass und von wem sie verfolgt wird. Außerdem macht der Zugriff auf die Übersichtsseite über ein beliebiges Ihrer iOS-, MAC-, Windows- und Android-Geräte es zur idealen Option, um das WhatsApp-Konto einer Person zu hacken.

Teil 3: WhatsApp auf Android ohne Zugriff auf das Telefon hacken

Da es ein wenig komplizierter ist, WhatsApp-Nachrichten mit der Mac-Adresse des Zieltelefons zu hacken, könnten Sie es mit einer anderen Methode versuchen. Das Hacken von WhatsApp ohne Zugriff auf das Telefon kann eine schwierige Aufgabe darstellen, besonders für Anfänger. Ich werde Ihnen nun aber vorstellen, wie einfach es ist, sich ohne das Wissen einer Person in dessen WhatsApp zu hacken. Wenn Sie das WhatsApp-Konto einer Person hacken wollen, ohne das Zieltelefon zur Hand haben zu müssen, sind das FlexiSpy-Programm und der APK Icon Editor Ihre Retter in der Not. Dieser Weg funktioniert nur auf Android-Handys. Mit diesem Programm können Sie das Ziel so täuschen, dass es eine apk-Datei des Programms herunterlädt, ohne zu ahnen, dass die Datei dazu genutzt wird, es zu verfolgen. Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Anleitung zum Hacken von WhatsApp ohne Zugriff auf das Telefon.

1: Kaufen Sie das FlexiSpy-Programm und folgen Sie den Download- und Installationsanweisungen, die Sie in der Kauf-E-Mail finden.

2: Nach der Installation des Programms erhalten Sie einen Aktivierungs-/Installationscode. Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich diesen Code aufschreiben, da Sie ihn in den späteren Phasen dieses Hacking-Prozesses noch benötigen werden.

3: Nachdem Sie das Programm aktiviert haben, müssen Sie einige Minuten warten, bis die gespeicherten Daten auf Ihr FlexiSpy-Konto hochgeladen wurden.

4: Sobald Ihre Daten in Ihrem Konto gespeichert sind, ändern Sie im nächsten Schritt das Symbol und den Standardnamen des Programms von „System-Update“ in einen anderen Namen Ihrer Wahl. In diesem Fall nutzen wir „Geld verdienen“. Dazu müssen wir den APK Icon Editor auf unseren PC herunterladen.

TIPP: Wir ändern das Icon und den Namen des Programms, um den Zielbenutzer zu täuschen, damit er das Programm auf sein Handy herunterlädt. Sie fragen sich immer noch, wie das möglich ist? Tja, machen wir weiter.

5: Ziehen Sie das Symbol Ihrer Wahl auf das unten dargestellte Feld.

Wie Sie das WhatsApp-Konto einer Person ohne deren Wissen hacken

6: Klicken Sie auf der rechten Seite Ihrer Benutzeroberfläche auf „ApkTool“ und wählen Sie „Eigenschaften“. Wählen Sie die Datei Ihrer Wahl aus der Aufklappliste.

Wie Sie das WhatsApp-Konto einer Person ohne ihr Telefon hacken

7: Ändern Sie den FlexiSpy-Namen in „Geld verdienen“ und tippen Sie auf die oben angezeigte Option „Apk packen“, um die Änderung zu bestätigen.

8: Senden Sie diese Anwendung zusammen mit dem FlexiSpy-Aktivierungscode, den Sie bei der Registrierung erhalten haben, per E-Mail an das Zieltelefon und fordern Sie die Person zum Herunterladen der App auf. Sie müssen sicherstellen, dass Sie überzeugend genug sind, damit die Person die App herunterlädt. Sobald sie in Ihre Falle getappt ist und die App heruntergeladen hat, können Sie sie von Ihrem FlexiSpy-Dashboard aus überwachen. So einfach ist das.

Es ist offensichtlich, dass Sie mit den drei oben genannten Methoden bequem jedes WhatsApp-Konto ohne das Wissen der Person hacken und ihre ein- und ausgehenden Nachrichten verfolgen können. Welche Methode Sie wählen, hängt zweifellos von Ihren Präferenzen, dem Typ des verwendeten Telefons sowie dem Grund für den Hack ab. Obwohl unsere Methoden Sie auf die eine oder andere Weise zum Hacken animieren, sollten Sie bedenken, dass jeder Mensch Anspruch auf seine eigene Privatsphäre hat. Sie müssen sich stets daran erinnern, dass jedes Mal, wenn Sie ohne Zustimmung das WhatsApp-Konto eines anderen Nutzers hacken, Sie dessen Privatsphäre verletzen. Das macht Ihre Handlung strafbar, wenn Sie auf frischer Tat ertappt werden. Gehen Sie daher auf Nummer sicher und handeln Sie klug. Wenn Sie schließlich Gedanken, Anmerkungen oder Vorschläge haben, können Sie uns gern kontaktieren, wir unterhalten uns gerne mit Ihnen.

Alle Themen

Spionage App
Zur Erinnerung: Alle in diesem Artikel vorgestellten Anwendungen oder Werkzeuge sind einzig für den rechtmäßigen Gebrauch bestimmt. Bitte folgen Sie den Nutzungsbedingungen und der Endnutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), bevor Sie eine davon ausprobieren. Die Folgen einer unsachgemäßen Verwendung sind von den Nutzern zu tragen.
Home > Themen > Hacken > 3 Wege zum Hacken des WhatsApp-Kontos einer Person ohne ihr Telefon
Jetzt Testen
Nach oben