So blockieren Sie Pornos bei Google

Man kann sagen, dass viele Menschen nicht verstehen, wie häufig Pornos in unserem täglichen Leben vorkommen. Pornos werden täglich von Millionen von Menschen online gesehen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Generation.

Tatsächlich erhalten Pornoseiten jeden Monat mehr Zugriffe als Netflix, Amazon Prime und Twitter. Um es in eine andere Perspektive zu bringen: 35% aller Internetdownloads beziehen sich auf pornografische Inhalte. 64% aller jungen Menschen im Alter zwischen 13 und 24 Jahren suchen mindestens einmal pro Woche proaktiv nach Pornos.

Als Kultur, als Gesellschaft, als Elternteil, Freund oder Liebhaber kann man mit Sicherheit sagen, dass Sie wissen müssen, ob dies ein Problem in Ihrem Leben ist.

Pornos auf Google blockieren

Es gibt viele Gründe, warum Sie Pornos auf Google blockieren möchten . Vielleicht haben Sie die Statistiken oben gelesen und gedacht: "Vielleicht leide ich an einer Pornosucht" und Sie möchten Hilfe erhalten und Ihr Problem lösen.

Vielleicht sind Sie in einer Beziehung mit jemandem, von dem Sie glauben, dass er (oder sie!) eine Pornosucht hat, und Sie möchten versuchen, zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass dies nicht zu einem größeren Problem wird. Sie müssen nicht einmal in einer Beziehung sein. Es könnte auch nur ein Freund sein, um den Sie sich Sorgen machen.

Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie möglicherweise ein Elternteil sind und sich Sorgen machen, ob Ihre Kinder auf diese Porno-Websites von Google zugreifen. Es ist nicht nur für Kinder unter 18 Jahren (oder 21 Jahre alt, abhängig von Ihrem Wohnort) illegal. Die Konsequenzen, dass Kinder in jungen Jahren Zugang zu Pornografie haben, manchmal sogar ab 11 Jahren, können ihre psychische Gesundheit total vernichten.

So blockieren Sie Pornos auf Google

Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe, warum Sie Pornos bei Google blockieren möchten. Es gibt jedoch Schritte, die Sie ergreifen müssen, um sicherzustellen, dass auf Pornos generell nicht zugegriffen werden kann. Hier finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Blockieren von Pornos auf Google.

Schritt #1 - Navigieren Sie zu Einstellungen

Zunächst müssen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser so öffnen, als würden Sie im Internet surfen. Rufen Sie die Google-Startseite auf und klicken Sie unten rechts auf "Einstellungen".

So blockieren Sie Pornos auf Google

Schritt #2 - Anpassen der Sucheinstellungen

Wenn Sie auf "Einstellungen" klicken, wird ein Popup-Menü mit der Option "Sucheinstellungen" oben angezeigt. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um zur Seite mit den Google-Sucheinstellungen zu gelangen. Ganz oben auf dieser Seite wird eine Option mit dem Titel "SafeSearch-Filter" angezeigt.

Pornos auf Google blockieren

Klicken Sie auf "SafeSearch einschalten". SafeSearch wird in Ihrer Google-Suche aktiviert und blockiert pornografische Websites sowie alle Inhalte, die als potenziell schädlich eingestuft werden. Wenn Sie bei Ihrem Google-Konto angemeldet sind, wird diese Einstellung auf alle Ihre verbundenen Geräte angewendet.

So blockieren Sie Pornos auf Google Chrome

Die obige Methode funktioniert, wenn Sie sich auf einer beliebigen Google-Suchseite auf einem Gerät befinden, solange die SafeSearch-Einstellung aktiviert ist. Was passiert aber, wenn sich der Benutzer, den Sie schützen möchten, einfach direkt auf den Porno-Websites anmeldet oder eine alternative Suchmaschine wie Bing oder Yahoo verwendet?

Wenn Sie den Website-Browser Google Chrome verwenden, wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Sie pornographische Websites und andere möglicherweise schädliche Inhalte blockieren.

Schritt #1 - Herunterladen von Anti-Porn Pro

Zunächst müssen Sie zum Google Chrome Store gehen und Anti-Porn Pro suchen, eine der führenden Porno-blockierenden Google Chrome-Erweiterungen. Alternativ können Sie direkt dorthin gehen, indem Sie hier klicken.

Anti-Porn Pro herunterladen um Pornos auf Google zu blockieren

Als Nächstes müssen Sie auf die blaue Schaltfläche "Zu Chrome hinzufügen" in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken. Dadurch wird Anti-Porn Pro in Ihrer Edition von Google Chrome installiert. Während dieses Vorgangs wird wahrscheinlich ein Popup-Fenster angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Erweiterung hinzufügen möchten. Klicken Sie einfach auf "Erweiterung hinzufügen".

Schritt #2 - Einstellungen sperren

Sie möchten bestimmt nicht, dass jemand die Erweiterung einfach deinstalliert oder deaktiviert. Um dies zu verhindern, besuchen Sie die Website des Entwicklers, die Sie hier finden. Klicken Sie oben rechts auf der Website auf "Anmelden".

Einstellungen sperren um Pornos auf Google blockieren

Sie werden zu einer Anmeldeseite weitergeleitet, auf der Sie Ihre Daten eingeben können, oder Sie haben die Möglichkeit, ein Konto zu erstellen, falls Sie noch kein Konto haben. Wenn Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgt haben, um ein Konto zu erstellen, melden Sie sich bei Ihrem Konto an, und Sie werden einen Benutzeraktivierungslink an die E-Mail-Adresse gesetzt, mit der Sie sich angemeldet haben

Schritt #3 - Anti-Porn Pro

Nachdem Sie Ihr Konto bestätigt haben, klicken Sie in Ihrem Chrome-Browser auf das Symbol Anti-Porn Pro und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option "Einstellungen" In diesem Menü wird eine Option mit dem Titel "Kennwortschutz aktivieren" angezeigt. Klicken Sie hier und melden Sie sich in Ihrem gerade erstellten Konto an. Jetzt blockieren Sie Pornos von Google Chrome.

Anti-Porn Pro um Pornos auf Google blockieren

Für zusätzliche Sicherheit gehen Sie einfach zu Chrome://extensions und scrollen Sie nach unten zu Anti-Porn Pro, wo Sie die Erweiterung aktivieren können, um im Inkognito-Modus zu arbeiten.

Benutzen Sie Spyzie zur Überwachung von Pornos auf Smartphones

Wie Sie sehen, stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung, wenn es darum geht, Pornos auf einem Desktop-Computer zu blockieren.

Leider sind iOS- und Android-Betriebssysteme sehr unterschiedlich, und es gibt keine universelle Blockierungsanwendung, zumindest eine, die garantiert ist. Es gibt jedoch eine alternative Lösung in Form von Spyzie .

Diese App funktioniert sowohl auf iOS-Geräten (alle Versionen) als auch auf Android-Geräten (HTC, Sony, LG, Lenovo, Samsung, Huawei usw.) und ermöglicht Ihnen die aktive Überwachung des Web-Browserverlaufs eines Benutzers und in Echtzeit sowie den Download-Verlauf und den Verlauf der App-Nutzung, sodass Sie genau sehen können, welchen Inhalte sie auf ihrem Smartphone betrachten.

Benutzen Sie Spyzie zur Überwachung von Pornos

Darüber hinaus können Sie auch andere wichtige Funktionen nutzen, wie z. B. Echtzeit-Standortverfolgung, SMS- und Anrufverfolgung, Keylogger-Einstellungen, Zugriff auf Multimedia-Dateien, und Sie können sogar den Telefonbildschirm aufzeichnen und erfassen egal wo Sie gerade auf der Welt sind.

Es ist schwer, Pornos im Internet zu vermeiden, aber wenn Sie Blocker verwenden und Ihre Einstellungen anpassen, können Sie beruhigt sein, wenn es darum geht, Ihre Lieben zu schützen. Probieren Sie es noch heute aus!

Zur Erinnerung: Alle in diesem Artikel vorgestellten Anwendungen oder Werkzeuge sind einzig für den rechtmäßigen Gebrauch bestimmt. Bitte folgen Sie den Nutzungsbedingungen und der Endnutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), bevor Sie eine davon ausprobieren. Die Folgen einer unsachgemäßen Verwendung sind von den Nutzern zu tragen.
Home > Themen > Inhaltsblockierung > So blockieren Sie Pornos bei Google
Jetzt testen
Nach oben