So blockieren Sie nicht-jugendfreie Websites in Google Chrome

Wenn Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz ein sicheres Umfeld aufbauen möchten, müssen Sie möglicherweise die Inhalte filtern, auf die andere Benutzer über das Web zugreifen können. Viele Eltern möchten Websites für Erwachsene in Google Chrome blockieren, um sicherzustellen, dass ihre Kinder nicht frühzeitig unanständigen Inhalten ausgesetzt sind. Außerdem möchten Arbeitgeber den Zugang zu bestimmten Inhalten an ihrem Arbeitsplatz einschränken. Unabhängig von Ihren Anforderungen können Sie einfach Websites für Erwachsene in Google Chrome blockieren. In dieser schrittweisen Anleitung erfahren Sie, wie Sie dies am besten tun können.

4 Methoden um Websites für Erwachsene in Google Chrome zu blockieren

In Google Chrome können Sie verschiedene Möglichkeiten finden, Websites für Erwachsene zu blockieren. Leider ist nicht jede Technik narrensicher und funktioniert möglicherweise nicht so, wie Sie es möchten. Um Ihnen die Sache zu erleichtern, haben wir die 3 besten Möglichkeiten zum Blockieren von Websites für Erwachsene in Google Chrome zusammengestellt.

#1: Erwachsene, nicht-jugendfreie Websites mit einer Kindersicherungs-App blockieren

FamiSafe ist eine Kindersicherungs-App, die sowohl in Google Play als auch im App Store verfügbar ist. Es ermöglicht Eltern, den Standort ihrer Kinder zu verfolgen, die Bildschirmzeit zu steuern und geeignete Inhalte wie z. B. Pornos zu blockieren. Um FamiSafe zu verwenden, installieren Sie es einfach auf dem Telefon Ihres Kindes und auf Ihrem eigenen Telefon. Sie müssen möglicherweise den Anweisungen in der App folgen, um sie einzurichten. Es ist jedoch nicht sehr kompliziert. Da es sich um eine Kindersicherungs-App handelt, sind einige Berechtigungen für das Telefon Ihres Kindes erforderlich. Nachfolgend sind die Hauptmerkmale:

  • Verfolgen Sie den Standort Ihres Kindes in Echtzeit.
  • Geo-Fences einstellen und überwachen.
  • Blockieren Sie bestimmte Apps wie Spiele oder Apps für soziale Netzwerke zu einem bestimmten Zeitpunkt.
  • Filtern Sie schädliche Websites, die sich für Pornos, Glücksspiele oder Gewalt einsetzen.
  • Kontrollieren Sie die Bildschirmzeit Ihres Kindes während der Lernzeit oder vor dem Schlafengehen.

nicht-jugendfreie Seiten blockieren

#2: Einschränkungen manuell hinzufügen

Wenn Sie kein Drittanbieter-Tool verwenden möchten, um nicht-jugendfreie Seiten in Google Chrome blockieren , ist dies eine ideale Option. Bei dieser Technik müssen Sie die URL der Website, die Sie einschränken möchten, manuell hinzufügen.

  1. Starten Sie Google Chrome und wechseln Sie zu den Einstellungen, indem Sie auf das drei-Punkte Symbol in der oberen rechten Ecke klicken.
  2. Von hier aus können Sie zu den Netzwerkeinstellungen gehen und die Proxy-Einstellungen ändern. Sie können auch in der Suchleiste suchen.
  3. wie man nicht-jugendfreie Seiten blockiert in google chrome

  4. Wechseln Sie nach dem Starten der Schnittstelle für Internet-Eigenschaften zur Registerkarte Sicherheit. Wählen Sie Restricted Sites aus und klicken Sie auf die Schaltfläche "Sites".
  5. nicht-jugendfreie Seiten blockieren in google chrome

  6. Dadurch wird ein neues Popup für eingeschränkte Sites geöffnet. Geben Sie manuell die URL der Websites für Erwachsene ein, die Sie blockieren möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen".
  7. Am Ende können Sie diese Änderungen speichern und Google Chrome erneut starten.
  8. nicht-jugendfreie Seiten blockieren

#3: Chrome-Erweiterungen verwenden

Google Chrome verfügt über eine Vielzahl von Erweiterungen, die dem Browser hinzugefügt werden können, um Ihr Erlebnis individuell anzupassen. Die meisten dieser Erweiterungen sind kostenlos verfügbar und funktionieren ziemlich effizient.

  1. Starten Sie zunächst Google Chrome und fügen Sie eine Website-Blocker-Erweiterung hinzu. Wir empfehlen die Verwendung von Block Sites, da es sich um eine zuverlässige und weit verbreitete Erweiterung handelt, die in Google Chrome nicht-jugendfreie Seiten blockieren kann. Sie können es von hier oder suchen Sie im Chrome Web Store danach.
  2. Sie müssten auf die Schaltfläche "Zu Chrome hinzufügen" klicken, um die Erweiterung herunterzuladen.
  3. wie man nicht-jugendfreie Seiten blockiert

  4. Starten Sie Chrome nach dem Herunterladen der Erweiterung neu, um den Installationsvorgang abzuschließen.
  5. Sobald Chrome neu gestartet wurde, wird das Symbol oben angezeigt. Von hier aus können Sie die Optionen einsehen.
  6. nicht-jugendfreie Seiten blockieren Using Chrome Extensions

  7. Aktivieren Sie hier die Option zum Sperren von Websites und unter der Registerkarte "Blockierte Sites". Sie können die URL der Websites, die Sie blockieren möchten, manuell hinzufügen.
  8. Sie können auch im Abschnitt "Erotikkontrolle" einige automatische Filter anwenden, um nicht-jugendfrei Seiten in Google Chrome zu blockieren.
  9. wie man nicht-jugendfreie Seiten blockieren kann mit Chrome Erweiterungen

Neben der Option zum Sperren von Websites können Sie auch andere Erweiterungen verwenden.

#4: Mit dem überwachten User von Chrome

Google Chrome hat außerdem eine Funktion von Supervised User (dem überwachten User) eingeführt, die als Kindersicherungswerkzeug verwendet werden kann. Hier können Sie ein spezielles Konto für Ihre Kinder erstellen und die erforderlichen Einschränkungen manuell festlegen.

  1. Wechseln Sie zu Chrome-Einstellungen und besuchen Sie den Abschnitt "Benutzer". Hier können Sie einen neuen Benutzer hinzufügen.
  2. nicht-jugendfreie Seiten blockieren mit dem überwachten User von Chrome

  3. Geben Sie einfach einige grundlegende Details an und erstellen Sie ein anderes Konto.
  4. wie man nicht-jugendfreie Seiten blockieren kann mit dem überwachten User von Chrome

  5. Anschließend können Sie unter chrome.com/manage die hinzugefügten Konten anzeigen. Wählen Sie auf der rechten Registerkarte das Konto aus, das Sie verwalten möchten.
  6. Wenn Sie das Konto ausgewählt haben, scrollen Sie ein wenig nach unten, um den Abschnitt "Berechtigungen verwalten" anzuzeigen.
  7. Hier können Sie die URL der Websites angeben, die Sie blockieren möchten (unter "Gesperrte Sites").
  8. mit dem überwachten User von Chrome nicht-jugendfreie Seiten blockieren

  9. Speichern Sie diese Einstellungen und starten Sie Chrome neu. Sie können diese Einstellungen jederzeit mit Ihrem überwachten Konto ändern.

Bonus: Chrome’s Safe Search

Chrome bietet auch eine Funktion der Safe Search, die den Zugriff auf explizite und nicht jugendfreie Inhalte automatisch einschränkt. Sie können einfach zu den systemeigenen Einstellungen gehen > Sucheinstellungen und aktivieren Sie die Funktion der sicheren Suche. Wenn später bei Google nach Unangemessenem gesucht wird, ändert Chrome automatisch die Suchergebnisse, während explizite Webseiten gefiltert werden.

Chrome’s Safe Search für nicht-jugendfreie Seiten blockieren mit Chrome Erweiterungen

Jedes iOS- oder Android-Gerät mit Spyzie hacken

Selbst wenn Sie in Google Chrome nicht-jugendfreie Seiten blockieren, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Kinder auf andere Weise auf unangemessene Inhalte zugreifen. Sie können jeden anderen Webbrowser verwenden, inkognito aufrufen oder diese Einschränkungen ebenfalls aufheben. Daher können Sie ein Spionage-Tool verwenden, um ihre Aktivitäten zu verfolgen. Wir empfehlen die Verwendung von Spyzie, da dies ein komplettes Spionage-Tool ist, das auf allen gängigen iOS- und Android-Geräten funktioniert.

Da Spyzie im Hintergrund bzw. in einem Stealth-Modus ausgeführt wird, ist es für Benutzer einfacher, ein Zielgerät zu verfolgen, ohne entdeckt zu werden. Es kann alle auf dem Gerät aufgerufenen Websites verfolgen. Später können Sie das Dashboard aufrufen (oder die Systemsteuerungs-App verwenden), um einen umfangreichen Browserverlauf anzuzeigen. Sie können diese Ergebnisse auch nach Zeitdauer oder einem Stichwort filtern. Darüber hinaus können Sie den Echtzeitstandort des Geräts, Anrufprotokolle, Kontakte, Nachrichten, Social-Media-Apps und vieles mehr problemlos nachverfolgen.

Jedes iOS- oder Android-Gerät mit Spyzie hacken

Wir hoffen, dass Sie nach dem Durchlaufen dieses Handbuchs lernen können, nicht-jugendfreie Seiten in Google Chrome problemlos zu blockieren. Sie können entweder die systemeigenen Einstellungen besuchen oder eine Erweiterung dafür verwenden. Es gibt auch verschiedene Anwendungen für die Kindersicherung, die Sie auch ausprobieren können. Wenn Sie jedoch die Browsing-Aktivität eines Benutzers verfolgen möchten, ohne entdeckt zu werden, sollten Sie Spyzie versuchen. Es ist ein bemerkenswertes und höchst sicheres Spionagetool, das Ihnen bei zahlreichen Gelegenheiten sicherlich nützlich sein wird.

Zur Erinnerung: Alle in diesem Artikel vorgestellten Anwendungen oder Werkzeuge sind einzig für den rechtmäßigen Gebrauch bestimmt. Bitte folgen Sie den Nutzungsbedingungen und der Endnutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), bevor Sie eine davon ausprobieren. Die Folgen einer unsachgemäßen Verwendung sind von den Nutzern zu tragen.
Home > Themen > Inhaltsblockierung > So blockieren Sie nicht-jugendfreie Websites in Google Chrome
Jetzt testen
Nach oben