spyzie iphone spy news

Informationen über Android-Standortverfolgung von Google.

Google kann alle besuchten Webseiten auf Ihrem Android-Gerät überwachen und registrieren, und Sie wissen es vielleicht nicht einmal! Der Übeltäter ist ein großes Android-Feature namens Google Local History, welches oft ignoriert wird. Der eigentliche Ortungsdienst ist nicht ungewöhnlich. Es verwendet Informationen, die von mobilen ID- und Wi-Fi-Routern gesammelt werden, um das Laufwerk zu lokalisieren und zu platzieren. Andere Unternehmen wie Apple und Microsoft nutzen ähnliche Dienste für ihre Geräte.

Tut Google also wirklich im Auge behalten, wo Sie mit Ihrem Smartphone gehen? Nun, das hängt davon ab, ob Sie es erlaubt haben. Und wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass all Ihre Standortdaten von Google gespeichert werden, können Sie sich ganz einfach abmelden.

1: Wie Sie beim Einrichten eines neuen Android-Telefons Zugriff auf den Location Service erhalten

Obwohl es immer beängstigend ist, wenn eine Anwendung nach dem aktuellen Standort gefragt wird, müssen Sie sich daran erinnern, dass sie es in den meisten Fällen tun, um Ihr Smartphone- oder App-Erlebnis zu verbessern. Anhand Ihrer Standortinformationen können Apps wie Google Maps Ihren Standort korrekt lokalisieren, um Ihnen dann beim Auffinden von Verkehrsinformationen zu helfen, um nahegelegene Orte zu sehen und vor allem, um Sie von einem Ort zum anderen zu navigieren. Außer Maps, denken Sie an Apps wie Foursquare, Instagram und Facebook, die Ihren Standort nutzen, um Fotos zu markieren oder in Ihrem Lieblingsrestaurant einzuchecken. Ohne die Aktivierung von Ortungsdiensten wäre dies schwierig, wenn nicht gar unmöglich.

Anleitung:

Rufen Sie vom Startbildschirm aus das Einstellungsmenü auf.

Wenn Jelly Bean ausgeführt wird, bewegen Sie die Infoleiste nach unten und tippen Sie auf das Einstellungssymbol. Auf einem Samsung-Gerät können Sie von Ihrem Startbildschirm aus auf Menü > Einstellungen tippen.

Blättern Sie bis zum Bereich "Persönlich"

3. Tippen Sie auf "Ortungsdienste" oder "Ortszugriff" - unabhängig davon, was auf Ihrem Telefon angezeigt wird.

Von diesem Bildschirm aus können Sie die Ortungsdienste Ihres Telefons ein- oder ausschalten.

Auf den meisten Handys umfasst dies die Ortungsdienste Ihres Netzbetreibers und Google sowie eigenständige GPS-Dienste.

Grundlagen der einzelnen Dienste

Carrier-Ortungsdienste: Wenn angekreuzt, werden die Mobilfunktürme Ihres Carriers verwendet, um Ihnen bei der Lokalisierung Ihres Standorts zu helfen. Einige Leute lassen diese Option nicht angekreuzt, wenn auch genauso viele, wenn nicht mehr angekreuzt.

Google-Ortungsdienste: Dieser Dienst verwendet meist WiFi-Signale, um Ihren Standort zu bestimmen. Es ist nicht nötig, die auszuschalten.

Eigenständige GPS-Dienste: Hiermit wird das GPS-Gerät Ihres Handys verwendet, um Ihren Standort zu bestimmen.

2: Google-Standortverlauf löschen

Ich bin mir sicher, dass wir uns alle des Google-Standortdatendienstes bewusst sind und wissen, wie er Ihnen helfen kann, ein verlorenes Telefon zu finden oder die Kneipentour von gestern Abend zurückzuverfolgen. Obgleich das Überprüfen, in welcher Kneipe Sie hängen geblieben sind, nicht etwas ist, was man normalerweise tut, hat man auf der anderen Seite die Möglichkeit, ein verlorenes Telefon aufzuspüren, was viel Zeit und Geld sparen kann. Dies kann die Android-Ortung auf Ihrem Handy stoppen.

Doch nicht jeder will seinen Standort praktisch immer mit Google teilen. Wenn Sie zu den Personen gehören, die ihre Standortinformationen lieber für sich behalten, können Sie die Ortungsdienste auf Ihrem Handy ganz einfach deaktivieren. Sehen Sie sich unsere Anleitung an, die Ihnen detailliert erklärt, wie Sie das abschalten können.

Hinweis: Das Ausschalten der Ortungsdienste wird jedoch nicht alle Daten löschen, die in der Vergangenheit gesammelt wurden. Wenn Sie alle aufgezeichneten Standortdaten von Ihnen löschen möchten, bietet Google eine einfache Möglichkeit.

Löschen Sie Ihren Google-Standortverlauf ganz oder teilweise.

Der einfachste Weg, um den gesamten Standortverlauf zu löschen, ist über die Google-Einstellungen auf Ihrem Handy.

Einstellungen von Google

In der Registerkarte Apps starten Sie "Google Settings".

Wählen Sie "Location" und dann "Google Location History".

Wenn Sie mehrere Google-Konten haben, wählen Sie mit der Dropdown-Liste oben das richtige Google-Konto aus.

Wählen Sie unten "Standortverlauf löschen"

Wenn Sie die Standortdaten nur für einen bestimmten Tag, Zeitraum oder Ort löschen möchten, können Sie die Google-Webseite Standortverlauf verwenden:

Wählen Sie den/die Tag (e) im Kalender links aus

Wählen Sie den/die Tag (e) im Kalender  aus

Klicken Sie unterhalb des Kalenders auf "Verlauf von diesem Tag löschen". Wenn Sie einen bestimmten Speicherort löschen möchten, wählen Sie links den richtigen Tag aus, klicken Sie auf den Speicherort auf der Karte und wählen Sie "Aus der Historie löschen".

Ganz gleich, ob Sie Ihre gesamte Ortshistorie oder nur einen bestimmten Tag löschen möchten, um Ihre Spuren abzudecken - ich hoffe, dass Ihnen dieser Leitfaden dabei hilft.

3: Es hängt von Ihnen ab, ob Sie es ausschalten

Bevor Sie sich entscheiden können, ob Sie es ein- oder ausschalten, müssen Sie die Vorteile und Nachteile der Android-Ortungsverfolgung kennenlernen.

Vorteile und Nachteile von Handy-Verfolgung

Der eingebaute GPS-Empfänger Ihres Smartphones kann Ihnen helfen in Sicherheit zu bleiben; vermeiden, verloren zu gehen; oder den Weg zur heißesten Party an diesem Freitagabend zu finden. Eine Kombination aus GPS-Daten und Mobilfunk-Triangulation kann Ihren aktuellen Standort überall dort anzeigen, wo Ihr Handy ein Signal hat. Diese Technologie bringt jedoch Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes mit sich.

Notfalldienste

Die Verwendung von Informationen, die vom GPS-Empfänger Ihres Handys oder durch die Zusammenarbeit mit dem Telefonanbieter zur Bestimmung der Position des Geräts im Verhältnis zum nahegelegenen Mobilfunkgerät erfasst werden, kann helfen, dass Polizei- oder Feuerwehrpersonal Sie im Notfall finden kann, selbst wenn Sie Ihren Standort nicht kennen oder nicht sprechen können.

Freunde finden

Einige Mobiltelefone haben Tracking-Funktionen, die Ihr soziales Leben verbessern können. "Find My Friends" - eine herunterladbare Anwendung für das iPhone - ist ein Beispiel für einen solchen Dienst, der auf einer Karte Punkte anzeigt, die die Standorte Ihrer Freunde repräsentieren und es Ihnen ermöglichen, sich gegenseitig an einem überfüllten Ort zu finden.

Bedenken zum Datenschutz

Reduzierte Privatsphäre ist der primäre Nachteil der Handy-Verfolgung. Laut der Electronic Frontier Foundation "können Standortinformationen, die von Mobilfunkunternehmen gesammelt werden, einen außergewöhnlich invasiven Einblick in das Privatleben von Mobilfunknutzern geben". Aus diesem Grund ist es möglich, die Casual Location Tracking-Funktionen wie z. B. die iPhone-Anwendung "Find My Friends" zu deaktivieren. Trackinginformationen stehen Telefonanbietern und Rettungsdiensten jedoch weiterhin zur Verfügung.

Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie damit einverstanden sind. Wenn das der Fall ist, sollten Sie wahrscheinlich nicht überrascht sein zu lesen, dass Google tatsächlich Ihren Standort speichert und dass diese Informationen im Web für Sie (und nur Sie) zum Browsen zur Verfügung stehen. Wenn Sie denken, dass es die "gruselige" Grenze überschreitet, ist es einfach, sich abzumelden, und Google ist ziemlich offen darüber, wie und wo Sie das tun können.

Zur Erinnerung: Alle in diesem Artikel vorgestellten Anwendungen oder Werkzeuge sind einzig für den rechtmäßigen Gebrauch bestimmt. Bitte folgen Sie den Nutzungsbedingungen und der Endnutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), bevor Sie eine davon ausprobieren. Die Folgen einer unsachgemäßen Verwendung sind von den Nutzern zu tragen.
Home > Themen > Android-Tracker > Informationen über Android-Standortverfolgung von Google.
Jetzt Testen
Nach oben