Wie man von der Google-Verfolgung loskommt

Sie wissen wahrscheinlich, dass Websites Ihre Nutzung verfolgen, und selbst die Websites, für die Sie sich nicht mit einem Konto anmelden müssen, können mithilfe von Cookies Ihre Präferenzen und Ihr Verhalten verfolgen. Nicht jeder fühlt sich wohl mit der Idee, dass ein Unternehmen so viel über sie weiß. Wenn Sie einer dieser Personen sind, lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie die Online-Spionage von Google an Ihrem Android minimieren können.

1: Sprachsuche von Google löschen

Öffnen Sie zunächst einen beliebigen Google-Dienst in Ihrem Browser, klicken oder tippen Sie auf Ihr Avatarbild in der oberen rechten Ecke und wählen Sie die Option Mein Konto.

n der oberen rechten Ecke wählen Sie die Option Mein Konto

Gehen Sie dann auf Meine Aktivität und navigieren Sie zu "Sprache und Audio".

navigieren Sie zu "Sprache und Audio"

Google wird Sie nun bitten, Ihre Identität mit Ihrem Konto-Passwort zu überprüfen, also tun Sie das und sehen Sie sich die Aufzeichnungen aller Sprachsuchen an, die Sie jemals gemacht haben, sowie Ihre allgemeine Audiohistorie.

Um einen einzelnen Clip zu löschen, identifizieren Sie ihn einfach und klicken Sie auf das blaue Dreifach-Punkt-Symbol, das ein Dropdown-Menü öffnet, in dem Sie den ausgewählten Clip wiedergeben und löschen können.

Wenn Sie an der nuklearen Option interessiert sind, können Sie Ihre gesamte Sprachsuche und den Audioverlauf löschen, indem Sie auf die Option "Aktivität löschen" in der linken Seitenleiste tippen oder klicken.

gesamte Sprachsuche löschen

Auf dem nächsten Bild. wählen Sie die Option "Löschen nach Datum" und klicken Sie auf "Heute", um ein weiteres Dropdown-Menü zu öffnen, in dem Sie die Option "Alle Zeitpunkte" auswählen können.

Klicken Sie nun einfach auf die Schaltfläche "Löschen" und seien Sie versichert, dass Ihre gesamte Sprachsuche und Ihr Audioverlauf auf den Google-Servern gelöscht wurden.

Hinweis: Sie können damit auch Goggle Android-Verfolgung stoppen.

2: Alle Ihre Suchvorgänge löschen

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Google-Verlauf löschen können:

Schritt 1: Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an und sehen Sie Ihre Web- und App-Aktivität an.

Schritt 2: Klicken Sie rechts oben auf der Seite auf das Zahnradsymbol und wählen Sie "Entfernen".

wählen Sie Entfernen

Schritt 3: Wählen Sie den Zeitraum aus, für den Sie Positionen löschen möchten. Um Ihren gesamten Verlauf zu löschen. wählen Sie "Von Anfang an"

Schlicht 4: Auf "Löschen" klicken

alles löschen

Sie haben auch die Möglichkeit, einzelne Suchbegriffe zu löschen, Suchen, die in jüngeren Zeiträumen stattgefunden haben, sowie Suchen von mobilen oder Tablet-PCs.

3: Alle Online-Konten löschen

Wenn Ihre zunehmende Ermüdung ständig an das Internet angebunden zu sein, überwältigend geworden ist, ist es vielleicht an der Zeit, sich von der Social-Media-Sphäre abzuziehen. Hier ist, wie Sie ein Gespenst im Internet werden können, indem Sie Ihre digitale Vergangenheit aufspüren und beseitigen.

Vergangenheit beseitigen

Bevor Sie Ihren alten MySpace- und Yahoo-Fantasy-Sport-Konten auf die Jagd gehen, sollten Sie wahrscheinlich Ihre Existenz von den vier größten Social-Media-Seiten auf dem Planeten löschen - Facebook, Twitter, Google+ und LinkedIn - da sie die größte Reichweite und die meisten Informationen über Sie haben. Glücklicherweise macht jeder Service den Selbstzerstörungsprozess ziemlich einfach.

So deaktivieren Sie Google

Gооglе+

Es gibt eine gute Chance, dass Sie ein Google+-Mitglied sind, ohne es überhaupt zu merken - was das Verlassen umso unwiderstehlicher macht. Es ist auch der komplizierteste Prozess.

Wie man Google+ deaktiviert

Die wichtige Sache hier ist, Ihre Google+ Informationen und Konto zu löschen, ohne Ihr Google-Konto zu vernichten (vorausgesetzt Sie sind ein Gmail- und Gcal-Benutzer).

Um nur Ihre öffentlichen Informationen loszuwerden, melden Sie sich zuerst bei Google+ an, wenn Sie es nicht schon sind. Klicken Sie auf Ihren Namen und/oder Ihre E-Mail-Adresse in der oberen rechten Ecke und gehen Sie zu Kontoverwaltung > Profil löschen und verwandte Google+ Funktionen entfernen > Google+ Inhalte löschen. Das kümmert sich um das Profil, Ihre Circles, Ihre +1s etc. Um Ihr gesamtes Google+-Konto loszuwerden, wiederholen Sie in der Zwischenzeit den obigen Vorgang, wählen Sie jedoch Ihr gesamtes Google-Profil löschen. Das klingt unheimlich! Ist es nicht. Sie können weiterhin Google Mail, Ihren Google Drive usw. verwenden. Es wird jedoch Ihre Google+-Präsenz gänzlich vernichten und für einige Ärger sorgen, wenn Sie es mit anderen Google-Konten (meistens YouTube) gekoppelt haben.

Wenn Sie wirklich den ganzen Weg damit gehen und das gesamte Google-Konto löschen möchten (E-Mail, Kalender usw.). Um das zu tun, gehen Sie auf die Startseite Ihres Google-Kontos, klicken Sie auf Konto schließen und löschen Sie alle damit verbundenen Dienste und Informationen, und küssen Sie Google Mail und jede andere Google-Sache, die Ihnen gefällt.

Konto löschen

Glücklicherweise gibt es dafür Werkzeuge.

ccount Killer verwaltet eine riesige Datenbank mit Websites - insgesamt mehr als 500, von Activision über NuddistConnect. com bis Zattoo - und kann direkte Links zu jeder einzelnen Löschseite bereitstellen.

Knowem findet mittlerweile Websites, die Sie vielleicht völlig vergessen haben, indem Sie eine Suche nach Benutzernamen auf mehr als 500 populären Social Sites durchführen. Das hilft bei der Reduzierung von Android-Verfolgung von Google.

4: Standortdienste von Gооglе stoppen

Nicht jeder weiß, was Google über uns weiß, aber wir wissen, dass unsere Android-Geräte uns allzu gerne verfolgen. Verstehen Sie mich nicht falsch, Google Zugang zu Ihrem Standort zu geben hat wirklich ziemlich viele Vorteile:

Ihr gestohlenes oder verlorenes Telefon finden

Herausfinden, wo Sie gestern Abend betrunken umherirrten

Vorschläge für Dinge, die in der Nähe sind

Karten und Wegbeschreibungen

Es kann aber auch sein, dass Sie die Position des Google-Tracking auf Ihrem Android-Gerät aus eigenen Gründen deaktivieren möchten. Es ist sehr einfach zu tun, also lassen Sie mich Ihnen zeigen, wie es geht:

So deaktivieren Sie die Standortverfolgung auf Android

Öffnen Sie zunächst Ihre Registerkarte App und starten Sie "Google Settings".

gооglе-lосаtіоn-ѕеttіngѕ

Wählen Sie in den Google-Einstellungen "Standort", um zu den Android-Ortungseinstellungen zu gelangen (auch erreichbar über Einstellungen > Standort). Sie sollten nun diesen Bildschirm sehen.

Menü Android Standorteinstellungen

Auf diesem Bildschirm können Sie sehen, welche Anwendungen kürzlich auf Ihre Standortdaten zugegriffen haben. Wenn Sie verdächtige Aktivitäten sehen, die hier ablaufen, sollten Sie aus Sicherheits- und Datenschutzgründen genauer hinsehen.

Wenn Sie die Ortungsverfolgung auf Ihrem Android-Gerät ausschalten wollen, nur um die Akkulaufzeit zu schonen, empfehle ich Ihnen die Einstellungen bei "Energie-Manager" auf "Sparmodus" zu ändern, was GPS deaktiviert und nur Wlan und Mobilfunknetze zur Standortbestimmung verwendet.

Einstellungen ändern

Mit der Hilfe von allen oben genannten Methoden, glaube ich, dass Sie eine großartige Weise gelernt haben, Google vom Verfolgen Ihrer Position zu stoppen. Nun, das heißt, es gibt eine Sache zu beachten: OK Google wird immer noch einschalten, wenn Sie In der Google App oder auf dem Startbildschirm sind, wenn Sie den Google Now Launcher verwenden (der jetzt eingestellt wurde). Es gibt keine Möglichkeit, diese Funktionalität zu deaktivieren. Aber zumindest die Deaktivierung überall sonst sollte drastisch Fehlalarme reduzieren.

Zur Erinnerung: Alle in diesem Artikel vorgestellten Anwendungen oder Werkzeuge sind einzig für den rechtmäßigen Gebrauch bestimmt. Bitte folgen Sie den Nutzungsbedingungen und der Endnutzer-Lizenzvereinbarung (EULA), bevor Sie eine davon ausprobieren. Die Folgen einer unsachgemäßen Verwendung sind von den Nutzern zu tragen.
Home > Themen > Android-Tracker > Wie man von der Google-Verfolgung loskommt
Jetzt Testen
Nach oben